Vegetarische Ernährung

Vegetarische Ernährung

Es ist überhaupt kein Problem, Ihr Kind mit vegetarischer Ernährung großzuziehen, solange Sie darauf achten, genug nährstoffreiche Speisen mit einzubeziehen. In der ersten Phase der Entwöhnung sollten ohnehin alle Babys einfache Obst- oder Gemüsepürees bekommen. Die ersten Schritte auf dem Weg zur vegetarischen Kinderernährung sind also ganz simpel.

Nach der ersten Entwöhnung brauchen kleine Babys im Verhältnis zu ihrem Körpergewicht deutlich mehr Eiweiß, Kalzium, Mineralien und andere Nährstoffe als in jeder späteren Lebensphase. Glücklicherweise weiß man inzwischen, dass vegetarische Ernährung alles, was Ihr Kind fürs Wachstum braucht, liefern kann. Allerdings sollten Sie auf Nährstoffe wie Eisen, Vitamin D und Vitamin B 12 besonders achten. Diese kommen in höheren und leichter verdaulichen Konzentrationen hauptsächlich in tierischen Produkten vor.

Die wichtigsten Lieferanten dieser Nährstoffe in der vegetarischen Ernährung sind - neben Obst und Gemüse - angereicherte Getreideprodukte, Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen, Milch- und Sojaprodukte.

Muss es „Bio“ sein?

Einige Mütter ziehen es vor, Ihren Kindern nur Lebensmittel aus biologischem Anbau zu geben. Andere mischen biologisch angebaute und herkömmliche Produkte. Es hängt davon ab, was Sie essen möchten und was Sie sich leisten können. Wie auch immer Sie sich entscheiden, es ist wichtig, dass Sie darauf achten, Obst und Gemüse gründlich zu waschen und in der Küche einen guten Hygienestandard zu sichern.

Artikel ansehen